By Stephanie Reulen

Die Untersuchung leistet einen Beitrag zum Verständnis der paradoxen Entwicklung, dass Mitgliedstaaten der european Handlungsspielräume zur Verbesserung der eigenen Wettbewerbsposition durch wirtschaftsrechtliche Regulierungsmaßnahmen nicht ausnutzen. Die Ursachen hierfür liegen in den Grenzen der Rechts- und Verwaltungskultur und in einem Mangel an switch brokers, welche die matches und Misfits zwischen europäischen Entwicklungen und nationalen Gegebenheiten angemessen interpretieren. Bei der Effektivierung des Markenschutzes als Unterfall des gewerblichen Rechtsschutzes zeigten sich trotz vergleichbarer Herausforderungen und erheblicher Effektivitätssteigerungen erhebliche Differenzen zwischen den Ländern Großbritannien und Deutschland auf den verschiedenen Implementationsebenen der Rechtsprechung, der Gesetzgebung und des administrativen Vollzugs. Diese kamen in unterschiedlichen institutionellen Prozessen und Lösungen zur Effektivierung des Markenschutzes zum Ausdruck. Deren affects sind in Großbritannien signifikant effektiver als in Deutschland.

Show description

Read or Download Strategiefähigkeit im Regulierungswettbewerb: Legislative, administrative und forensische Anpassungsprozesse im Zuge der Europäisierung des Markenschutzes PDF

Similar german_11 books

Die Mitläufer Oder Die Unfähigkeit zu fragen: Auswirkungen des Nationalsozialismus auf die Demokratie von heute

Als die Forschungsarbeit, die Grundlage zum vorliegenden Buch, abge schlossen warfare, stand die Mauer in Berlin noch, und es gab keine Anzei chen fUr zunehmende Gewalt, Auslanderfeindlichkeit und erstarken den Rechtsextremismus. Und doch lieB diese Studie zwei Schliisse zu: die "Wiederkehr des Verdrangten," die NS-Zeit, konnte in Deutschland und Osterreich jederzeit wiederzum Durchbruch kommen; die Folgen des "Mitlaufer" -Syndroms willden den (damals noch bestehenden) Ost blockstaaten, vor aHem aber der DDR, noch bevorstehen.

Dizionario Economico-Commerciale / Wirtschaftswörterbuch: Parte Prima: Tedesco — Italiano / Teil 1: Deutsch — Italienisch

Über 23. 000 Stichwörter aus der Wirtschafts- und Rechtssprache machen das Gabler Wirtschaftswörterbuch Italienisch zu einer unentbehrlichen Arbeitshilfe für Fach- und Führungskräfte, die in Wirtschaftsbeziehungen zu Italien stehen. Viele Beispiele und Formulierungshilfen verdeutlichen die Anwendung spezieller Fachbegriffe und erhöhen den Nutzen nicht nur für Praktiker in Unternehmen, sondern auch für Übersetzer und Dolmetscher.

Additional info for Strategiefähigkeit im Regulierungswettbewerb: Legislative, administrative und forensische Anpassungsprozesse im Zuge der Europäisierung des Markenschutzes

Example text

Zum anderen bergen diese Ansätze das Risiko, nationale Veränderungen vorschnell und fälschlicherweise auf die Europäisierung zurückzuführen und damit Globalisierungseffekte und den Einfluss nationaler Politiken zu übersehen (Radaelli/Pasquier 2007: 40). Vor diesem Hintergrund basiert ein weiterer Untersuchungsansatz auf einem „bottom-up“ Design, das von den nationalen Akteuren, ihren Problemwahrnehmungen, Ressourcen und ihren Interaktionsmustern ausgeht. Nationale Strukturen werden als unabhängige Variable konzipiert, wenn es darum geht, nationale Umsetzungs- und Vollzugsdefizite zu erfassen oder Differenzen in den nationalen Policies, Politics oder Polities im Kontext der Europäisierung aus vergleichender Perspektive zu erklären (vgl.

Eine vertikal ausgelöste Europäisierung grenzt die EU–Ebene, auf der die Politik formuliert wird, klar von der nationalen Ebene, auf der diese umgesetzt werden muss, ab. Europäische Politik löst demnach nationale Veränderungen aus, indem sie konkrete Vorgaben (Policy Templates bzw. institutionelle Modelle) für die Gestaltung nationaler Regulierungsmuster definiert. Dies betrifft vor allem Fälle, die dem Policy Typus der positiven Integration zugeordnet werden können (Knill/Lehmkuhl 2000: 22). Solche Vorgaben sind meist mit marktkorrigierenden Zielsetzungen verbunden.

Abschließend werden die methodischen Grundlagen dieser Arbeit erläutert. 1 Europäisierung als Forschungsdesign und Forschungskonzept Vor dem Hintergrund, dass fast alle Politikfelder von der Europäischen Gemeinschaft in irgendeiner Form betroffen sind, richtete sich auch das wissenschaftliche Interesse auf dieses Forschungsfeld. Die klassische Europaforschung unter der Ägide neofunktionalistischer und intergouvernmentalistischer Ansätze sowie der Mehrebenenperspektive konzentriert sich dabei primär auf die Ursachen, Entwicklungslinien und Ziele des europäischen Integrationsprozesses und setzt sich insofern mit der „nature of the beast“ (Risse-Kappen 1996) auseinander.

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 27 votes